Kempen
Stadt der kurzen Wege

Aktuelles

Wir rollen den mobilen Zebrastreifen aus.
Freitag, 20.08.2021 von 7:30 Uhr bis 8:10 Uhr vor dem LvD (Berliner Allee)

„Gehen ist eng mit der Bewegungsfreiheit verbunden. Zugleich lassen sich zu Fuss unterwegs ganz unterschiedliche Bedürfnisse befriedigen. Das entdecken derzeit viele Menschen – neu oder wieder. Vielleicht auch Sie? So erfahren wir täglich mit allen Sinnen, dass und wie Bewegung zu Fuss uns gut tut, egal ob wir spazieren, rennen, bummeln, flanieren, marschieren, wandern, joggen.“ Dominik Bucheli, Fußverkehr Schweiz

Kempen hat eine traumhafte Altstadt

und einen schönen Grüngürtel.
Wir haben grüne Wege, und eine schöne Umgebung.

Trotzdem gibt es einiges, was verbessert werden kann und auch dringend verbessert werden muss.

„Ganz kurz: wir setzen weniger auf den besseren Menschen als auf Abbau zentraler Konfliktursachen: Tempo, Größe und Zahl der Fahrzeuge am Ort. Langsam und schlank = friedlicher, auch bei hoher Dichte.“
Fuss e.V. – Roland Stimpel

Alle Wege in Kempen sind kürzer als 2 km. Bis einem Kilometer sind die Wege schneller als mit dem Auto. Kempen könnte also eine Fußgängerstadt sein.

Gehen tut gut!

Gesundheit

Gehen ist Gesundheitsvorsorge!

Hirn

  • besser Lernen
  • sich besser konzentrieren
  • besser behalten
  • …..

Seele

  • gehen macht glücklich
  • ist kommunikativ
  • man nimmt die Natur und Umwelt besser wahr
  • …..

Natur, Umwelt und Klima

  • keine Mobilitätsform ist so schonend gegenüber Natur, Umwelt und Klima